Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 26 2013

Adblock Plus: Ein Produkt der Werbeindustrie?

AdblockPlus-Organigram-605x605
Adblock Plus ist mit angeblich über 200 Millionen Downloads und 15 Millionen täglichen Nutzern eine der erfolgreichsten und meistgenutzten Browser-Erweiterungen auf dem Markt – für Firefox sowie für Googles Internetbrowser Chrome. Die Erweiterung dient dazu, Werbung auf Webseiten auszublenden. In einem ausführlichen Artikel auf mobilegeeks.de fügt Sascha Pallenberg dem Image von Adblock Plus einige tiefe Kratzer hinzu. Er behauptet unter anderem, dass die Browser-Erweiterung ein Produkt der Werbeindustrie sei und sie als Erpressungwerkzeug gegen Webseiten genutzt werde.

Insbesondere die Verstrickung der Mitarbeiter der Eyos GmbH, welche seit einiger Zeit für die Entwicklung von Adblock Plus zuständig ist, in ein Netzwerk aus verschiedenen Werbeplattformen, scheint auf Grund der Funktion von Adblock Plus ein wenig dubios.

Hinter diesem System stehen offenbar Programmierer bzw. eine Firma, die anscheinend seit laengerer Zeit von einem Mann finanziert wird, der gleichzeitig massiv in Werbefirmen investiert. In Werbefirmen, deren Vermarktungskonzept zufaellig exakt auf die von Adblock Plus “akzeptierten” Werbeformate zugeschnitten ist. Ein Mann, der andererseits – zumindest indirekt – mit Firmen wie Binlayer zusammenarbeitet, die den Einsatz eines Adblockers fuer viele Menschen erst noetig gemacht haben. Und so existiert es dann doch, das sagenumwobene Perpetuum mobile – Tim Schumacher hat es erfunden und keiner hat’s gemerkt.

Das vielleicht größte Problem ist, das Adblock Plus nahezu eine Monopolstellung im Bereich des Adblockings im Browser besitzt. Als Alternative für Firefox kann die Erweiterung Adblock Edge genannt werden, welche vor einiger aus Adblock Plus entstanden ist. Für Chrome gibt es das Addon Adblock. Wer ein bisschen tiefer in die Trickkiste greifen möchte und auch vor technischen Spielereien nicht zurückschreckt, dem sei ein Blick auf das systemweite Blockieren von Werbung mitteils Eintrag in die hosts-Datei nahe gelegt. Wer ein Smartphone mit Android samt Rootzugriff besitzt kann auf die Lösung AdAway zurückgreifen.

Wir wollen netzpolitik.org weiter ausbauen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung. Investiere in digitale Bürgerrechte.

flattr this!

November 08 2012

Do-not-Track jetzt auch in Chrome

Googles hauseigener Browser Chrome soll ab der neuen Version 23 die “Do-not-track“-Initiative des W3-Constortium implementieren. Nutzern wird so die Möglichkeit gegeben, von Seitenbetreibern zu verlangen, dass ihre Nutzerdaten nicht gespeichert werden sollen. Die Einstellung ist allerdings (wie vom W3C vorgesehen) nach der Installation des Browsers abgeschaltet, der Nutzer muss sie in den Einstellungen manuell aktivieren. Nutzer von Chrome werden dank der “stillen” Updates nicht über die Neuerung informiert- die Option findet sich in der neuen Version 23 des Browsers. Der freie (OpenSource-) Fork Chromium hat das entsprechende Update noch nicht bekommen.

Mit Chrome unterstützen nun alle verbreiteten Browser (Firefox, Chrome, Internet Explorer, Safari, Opera) die DNT-Technik. Sie soll es Nutzern ermöglichen, selbst darüber zu entscheiden ob ihr Verhalten im Internet analysiert werden soll – oder nicht. Ob sich die Technik dauerhaft durchsetzt, wird sich angesichts massiver Lobbyingversuche seitens der Werbeindustrie erst noch zeigen müssen.

Wer sich mit der Materie eingehender beschäftigen will, dem sei Jan Schallböcks Talk auf unserem Digiges-Abend empfohlen.

Wer Probleme hat, die entsprechende Einstellung zu finden – Hier das ganze in (hoffentlich) Noobsafe:

1. Im Menü auf “Einstellungen” klicken.

 

 

2. Erweiterte Einstellungen anzeigen

 

 

3. Ein Häkchen bei “Do not Track” machen. Einmal Okay klicken. Fertig.

flattr this!

Reposted byphytx phytx
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl