Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 09 2014

Nivea und die Biologie [ErklärFix]

…eine Geschichte voller Missverständnissen. Vor langer Zeit habe ich mich einmal über eine TV-Werbung von Nivea aufgeregt. Eine Creme für Frauen über 40, eine neue von geschätzten 2346821 auf dem Markt. (@pulegon konnte sich noch daran erinnern!) Damals waren die kreativen Köpfe der Nivea-Werbe-Abteilung der Meinung, man könne auf den hippen DNA-Trend aufspringen. Dabei haben sie im Rahmen der unvermeidbaren Vereinfachung aber mal eben die Zellen der Frau ab 40 zu Bakterien deklariert. Guckt Ihr hier. Das war 2009, geändert hat sich an der Qualifikation der Markting-Abteilung scheinbar wenig.
In der aktuellen Werbung einer wieder neuen Hautcreme für Frauen älteren Alters geht man wieder “wissenschaftlich” vor und illustriert, wie toll die Creme für die Zellen ist, wieder stark vereinfacht, ist ja klar.

Das Bild ganz oben kommt dann dabei raus.

Dieses Mal sind die Hautzellen nicht mehr (durch den beginnenden Prozeß der Verwesung?) durch Bakterien ersetzt worden, wie damals. Nein, dieses Mal sind es schon pflanzliche Zellen! Evolutionär macht die Frau, oder ihre Haut, also bei Nivea schon einen großen Schritt!

Aber tierische Zellen haben nicht solche dicken gar keine Zellwände! Das da oben ist die schematische, klassische Darstellung einer pflanzlichen Zelle!

Wer unbedingt möchte, kann sich das ganze noch mal hier auf Youtube angucken.

In der Werbung ist Zeit Geld, jede Sekunde TV-Werbung kostet viel Geld. Entsprechend kann so ein Spot natürlich nicht immer vollkommen wissenschaftlich korrekt sein, man muss es vereinfachen und nur Kernelemente in den Fokus rücken. Vollkommen klar.

Aber dennoch rege ich mich darüber auf. Muss man derart falsches Wissen verbreiten?
Würde, rein hypothetisch, eine Firma Jürgen Klopp mit einem Schalke Logo auf dem Hemd in einer Werbung zeigen, würden (derzeit) viele motzen und diese Firma mit einem Shitstorm ihre Meinung sagen.
Aber wenn Nivea Bakterien- oder Pflanzenzellen nimmt, um Haut zu illustrieren? Juckt nicht, stört nicht. Alles das gleiche, was soll die Haarspalterei?
Ich bin gespannt, ob und was man bei Nivea dazu sagt…

April 13 2010

Historiker Shlomo Sand: Es gibt kein jüdisches Volk | Frankfurter Rundschau - Top-News 20100413

[...] Jetzt aber erklärte man ihm [...], dass in der Fachwissenschaft kein Mensch mehr an die Vertreibung der Juden durch römische Truppen glaube [...] Es sei zunächst christliche Lehre gewesen, dass Gott die Juden bestraft habe - für den Gottesmord oder dafür, dass sie nicht Christen geworden seien oder für beides - und ihnen ihr Land nahm [...] [W]as ist dann Israel? [...] Ihr habt uns dorthin getrieben. Die Nazis. Aber nicht nur die. [...] Niemand wollte uns haben. [...] Niemand. Darum ließen sie uns Israel. Und wir nahmen das Land und vertrieben seine Bewohner. Die [...] machten wir zu Bürgern zweiter Klasse. Israel muss das begreifen. Sonst wird es nicht überleben.[...] Es muss der Staat seiner Bürger werden. [...] [der] nicht die Burg ist, auf die sich in der Not alle in der ganzen Welt verstreuten Mitglieder eines imaginären jüdischen Volkes flüchten können. [...] Das Existenzrecht Israels können wir nicht aus der Geschichte ableiten. Kein Staat der Welt kann das.

April 11 2010

Stephen Hawking: Humans are "Entering a Stage of Self-Designed Evolution" - www.dailygalaxy.com - 20100329

[...] In the last ten thousand years the human species has been in [...] "an external transmission phase," where the internal record of information, handed down to succeeding generations in DNA, has not changed significantly. "But the external record, in books, and other long lasting forms of storage [...] has grown enormously. [...] [they] would use the term, evolution, only for the internally transmitted genetic material, and would object to it being applied to information handed down externally. [...] our human brains "with which we process this information have evolved only on the Darwinian time scale, of hundreds of thousands of years. [...] But we are now entering a new phase [...] "self designed evolution," in which we will be able to change and improve our DNA. "At first [...] these changes will be confined to the repair of genetic defects [...] I am sure that during the next century, people will discover how to modify both intelligence, and instincts like aggression."
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl